· 

HardwareNews: Microsoft stellt Surface Go speziell für den Bildungsbereich vor

Autor: FS      Datum: 11.07.2018

Tablet-Computer für die Schule mit Stift und Tastatur sind ein Trend, welcher nicht mehr aufzuhalten ist. Nachdem Apple mit dem 350€ teuren iPad (2018) erstmals in das untere Preissegment vorgestoßen ist, zieht Microsoft nun mit dem Surface Go nach.

Microsoft Surface Go       Bild: Microsoft

Als Microsoft 2012 mit dem Surface erstmals ein Tablet-Computer, welcher sich via Klappständer und Tastaturcover schnell in ein Notebook verwandelt werden kann, und mit einem, damals seit Jahren als "altmodisch" verschrienen Stift vorstellte, war keinem klar, dass dieses Segment wenige Jahre später zum Erfolg wurde und zahlreiche Hersteller wie Apple, Asus und Samsung ihre "eigenen Surfaces" präsentierten. 

 

Während das erste Surface mit 1 kg sehr schwer war, ist das neue Surface Go, welches Microsoft gerade vorstellte, kaum mehr mit dem ersten Surface vergleichbar. Mit 532 Gramm ist es sehr leicht, und mit etwa 8,5 mm auch vergleichsweise dünn. Neben Notebook-Komponenten wie dem Pentium-Gold 4415Y, 4 oder 8 Gigabyte Arbeitsspeicher besitzt das Surface Go zudem auch 64, 128 oder 256 Gigabyte internen Speicher für Dateien und Medien. Das Display des Surface Go ist 10 Zoll groß und löst mit 1800 x 1200 Pixeln auf. Als Anschlüsse stehen neben dem Lade- und dem Kopfhöreranschluss auch ein moderner USB-C-Anschluss zur Verfügung, um Daten auszutauschen oder ein externes Display anzuschließen.

 

Als Betriebssystem kommt vollwertiges Windows 10 von Microsoft zum Einsatz, welches zum Beispiel gegenüber Apples iOS den Vorteil hat, dass sämtliche Desktop-Programme installierbar sind, unter anderem auch die auf den Schul-PCs. Somit kann das Surface Go nicht nur Block-Ersatz, sondern auch anstatt der Schul-PCs genutzt werden. Nachteil von Windows 10-Tablets hingegen ist, das diese häufig etwas teurer sind, als die Konkurrenz von Apple.

 

Das Surface Go wird am Mitte August ab 449€* erhältlich sein. Bei der Anschaffung empfiehlt es sich das Surface Go TypeCover (die Tastatur) für 99€* ebenfalls zu bestellen, genauso wie der Surface-Stift, der im Internet ab 70€ zu erhalten ist.

 

*UVP von Microsoft, wird im Laufe der Zeit sinken.

 

Technische Daten, für die, die es interessiert bzw. sie lesen können (Quelle: Microsoft via WindowsArea.de):

 

- Display: 10-Zoll 1800 x 1200, 3:2 PixelSense-Display

 

- Prozessor: Intel Pentium 4415Y (Gold)

 

- Arbeitsspeicher

 

    4 Gigabyte 1866MHz LPDDR3

    8 Gigabyte 1866MHz LPDDR3

 

- Speicher:

 

    64 Gigabyte eMMC

    128 Gigabyte SSD

    256 Gigabyte SSD

 

- Anschlüsse: Surface Connect, USB Typ-C 3.1, MicroSD, 3,5mm Audio

 

- Konnektivität: WLAN ac, Bluetooth, NFC, LTE (optional, nicht zum Start verfügbar)

 

- Kameras: 5 Megapixel Frontkamera, 8 Megapixel Rückkamera

 

- Features: Windows Hello Gesichtserkennung, Dolby Audio Premium

 

- Akkulaufzeit: bis zu 9 Stunden

 

- Gewicht: 521 Gramm

 

- Tiefe: 8,3 Millimeter

 

- Betriebssystem: vollwertiges Windows 10 (kein Windows 10 S)

 

Meinung des Autors: Das Surface Go könnte der perfekte Tablet-Computer für die Schule werden - vollwertiges Betriebssystem, alle wichtigen Programme sind Verfügbar, genauso wie Stift und Tastatur. Nachteil ist, dass das Surface Go deutlich teurer als das iPad (2018) ist, welches wohl am ehesten als Konkurrenz gesehen werden kann.

 

Wir berichten hier auf unserem Online-Blog von diesem Gerät, da wir der Meinung sind, dass es speziell für Schülerinnen und Schüler interessant sein kann. Mehrere ZENKER besitzen bereits solche Surface-Geräte, welche sie für den Schulbereich weiterempfehlen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0